cultura en berlín
Actividades en Berlín

Actividades en Berlín

Unser kulturelles Angebot im August / September:

 

17.08. Stammtisch
19:45 Uhr - vor dem Büro
21.08. Gedenkstätte Deutscher Widerstand
14:30 Uhr - vor dem Büro
28.08. Botanischer Garten
14:30 Uhr - vor dem Büro
30.08. Charlottenburg Funkturm
13:00 Uhr - vor dem Büro
   
06.09. Friedrichstraße
13:00 Uhr - vor dem Büro
13.09. Friedrichshain
13:00 Uhr - vor dem Büro
14.09. Stammtisch
19:45 Uhr - vor dem Büro
20.09. Oranienburger Straße
13:00 Uhr - vor dem Büro
23.09. Exkursion nach Hamburg
7:45 Uhr - Hauptbahnhof, vor Starbucks
25.09. Regierungsviertel
14:30 Uhr - vor dem Büro
27.09. Vom Zoo zur Fasanenstraße
13:00 Uhr - vor dem Büro

Stadtspaziergänge, Museumsbesuche und mehr ...

Stammtisch

17.08.17

Ein wunderbarer Anlass um Meinungen auszutauschen, zu quatschen und Deutsch zu sprechen… und natürlich: um andere Schüler der Neuen Schule kennen zu lernen.

Gedenkstätte Deutscher Widerstand

21.08.17

In dieser Dokumentation lernen wir aktiv über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die Gedenkstätte zeigt, wie sich einzelne Menschen und Gruppen in den Jahren 1933 bis 1945 gegen die nationalsozialistische Diktatur gewehrt haben.

Botanischer Garten

28.08.17

Der Botanische Garten bietet gute Möglichkeiten Fotos zu machen. Wir spazieren gemütlich bei hoffentlich schönem Wetter durch den neuen Blütenzauber im Garten. Bei Kälte und Regen bleiben wir in den warmen tropischen Gewächshäusern.

Charlottenburg Funkturm

30.08.17

Vom Funkturm hat man den besten Blick auf Berlin und auf die scheinbar endlose Weite des Grunewaldes. Zu Füßen des Turms, das gewaltige ICC, die Unité d’habitation vom Architekten Corbusier gleich neben dem Olympiastadion, der Teufelsberg, die AVUS. Der Rundgang beginnt am Kaiserdamm, Hitlers Prachtboulevard und führt am idyllischen Litzensee entlang zum Funkturm.

Friedrichstraße

06.09.17

Am Halleschen Tor in Kreuzberg beginnt die Friedrichstraße, einst ein barockes Juwel, heute ein hässliches Entlein moderner Architektur. Ein wenig höher an der Friedrichstraße kommt der Checkpoint Charlie, wo die Mauer die Stadt in zwei Teile schnitt. Wir betrachten das bunte Quartier Schützenstraße und sind schon nach ein paar Schritten am Gendarmenmarkt, einem der schönsten Plätze der Hauptstadt. Dann geht es an der Baustelle der neuen U-Bahnlinie U5 vorbei zum Bahnhof Friedrichstraße.

Friedrichshain

13.09.17

Vom Arbeiterviertel zum Szeneviertel. Die Geschichte vom Friedrichshain ist facettenreich. Wir beginnen an der Oberbaumbrücke am ehemaligen Osthafen, werfen einen Blick auf das RAWgelände und schlendern die Simon-Dach-Straße entlang. Schließlich gelangen wir zur Karl-Marx-Allee, dem sozialistischen Prachtboulevard.

Stammtisch

14.09.17

Ein wunderbarer Anlass um Meinungen auszutauschen, zu quatschen und Deutsch zu sprechen… und natürlich: um andere Schüler der Neuen Schule kennen zu lernen.

Oranienburger Straße

20.09.17

Früher war das Kulturzentrum Tacheles in der Oranienburger Straße einer der coolsten und angesagtesten Orte in Berlin. Heute ist das Eingangsgebäude einer ehemaligen Ladenpassage zugemauert und steht leer, wartet auf einen Investor. Der ganze Kiez hat sich in den letzten Jahren total verändert. In der DDR das Ende der Welt, entwickelte er sich in den 90ern zum Kultbezirk, um dann langsam immer touristischer zu werden. Wir wandern durch die Zeiten und erfahren viele Geschichten und viel Geschichte.

Regierungsviertel

25.09.17

Wir beginnen mit unserem Spaziergang durch das neue Regierungsviertel am Bundespräsidialamt. Es geht vorbei am Schloss Bellevue entlang der Spree zum Bundeskanzleramt, Reichstagsgebäude, Paul–Löbe-Haus etc. Thema ist ein knapper Abriss über die Geschichte der Weimarer Republik, Reichstagsbrand, dessen Konsequenzen für die Machtübertragung auf Hitler durch Hindenburg etc.

Vom Zoo zur Fasanenstraße

27.09.17

Unser Spaziergang führt vom Bahnhof Zoo bis zum unteren Ende der Fasanenstraße, einer der schicksten Ecken der Westberliner City. Themen sind die Studentenproteste 1967/68, Berliner Baugeschichte in Vergangenheit und Zukunft und die goldenen Zwanziger, als Josephine Baker hier mit ihrem Bananentanz auftrat.