activité à berlin
Activités à Berlin

Activités à Berlin

Unser kulturelles Angebot im Mai:

 

22.05. Alt Charlottenburg
13:00 Uhr - vor dem Büro
23.05. Stammtisch
19:45 Uhr - vor dem Büro
29.05. Wedding
13:00 Uhr - vor dem Büro
31.05. Otto Weidt und Wege ins jüdische Berlin
13:00 Uhr - vor dem Büro

Stadtspaziergänge, Museumsbesuche und mehr ...

Alt Charlottenburg

22.05.19

Alles begann mit einer Phantasie des Königs, der eine kleine Ansiedlung am Schloss seiner Frau Charlotte zur Stadt erklärte. Über die Jahre wurde daraus eine bedeutende Großstadt vor den Toren Berlins und ein beliebtes Ausflugsziel der Berliner. Wir streifen durch Charlottenburger Altstadt, wo Bauernhäuser aus dem Barock neben Mietskasernen aus der Gründerzeit stehen.

Stammtisch

23.05.19

Eine wunderbare Gelegenheit, die anderen Schüler und Schülerinnen der Neuen Schule kennen zu lernen, mit ihnen zu plaudern und euch mit ihnen über Berlin und das Leben in Berlin auszutauschen.

Wedding

29.05.19

Kaum zu glauben, dass die Berliner früher zum Gesundbrunnen fuhren, um sich vom Leben in der Stadt zu erholen. Aber am Anfang stand tatsächlich eine mineralhaltige Heilquelle. Doch schon Ende des 19. Jahrhunderts war von der Idylle nichts mehr zu sehen. Der Wedding war mit seinen Fabriken und Mietskasernen zum typischsten Berliner Arbeiterbezirk geworden. Nach dem Krieg wurde der Süden des Bezirks an der Mauer zum größten Sanierungsgebiet Deutschlands: man riss ganze Straßenzüge ab, um moderne Betontürme zu bauen. Der Wedding heute: ein buntes Gemisch aus historischer Eleganz und Multikulti, von Arbeiterghetto und Szenebezirk.

Otto Weidt und Wege ins jüdische Berlin

31.05.19

Der Bürstenmacher Otto Weidt hat in seiner Blindenwerkstatt Juden vor den Nazis versteckt und verhindert, dass die Nazis die Juden in Konzentrationslager deportierten. Auf diese Weise hat der mutige Otto Weidt vielen Juden das Leben gerettet. In dem Museum Otto Weidt sehen wir seine Bürstenwerkstatt mit den alten Arbeitsplätzen und dem Versteck. Danach suchen wir auf einem Spaziergang die Orte, Häuser und Plätze auf, an denen die Juden wohnten, gesammelt und deportiert wurden.

culture berlin